Secrets Cap Cana

Die erste Nacht in der Karibik war klasse… nach mehr als 24 Stunden auf den Beinen habe ich sehr gut geschlafen. Jedoch war ich irgendwie fit genug um den ersten Sonnenaufgang in Punta Cana genießen zu können.

Frühstück
Um neun Uhr trafen wir uns dann alle zum Frühstück. Ausgiebig, wie es sich bei einer solchen vielfältigen Auswahl einfach gehört. Als Geniesserin und Geniesser, die unsere DR Golf Travel Exchange Reisetruppe ja darstellt, erwartet man diese natürlich auch in einem Top Resort & Spa wie dem Secrets Cap Cana.

Danach sitze ich nun hier, arbeite für Euch, um Tag 1 und Tag 2 im Secrets Cup Cana in Zeilen zu packen. Nun ist aber Schluss damit, die nächsten Stunden gelten der Erholung. Ich werde jetzt gemütlich Mittagessen und dann eine Runde Karibik-Beach genießen.

 

© Bernhard Eckert | Sonne, Sand und jede Menge Meer… inklusive leckerem Essen und großartiger Poollandschaft im Secrets Cup Cana Resort.

Geniesser Zeit
Nun, ich kann es erst wirklich glauben als meine Füße vom Salzwasser umspült werden… ich bin in der Karibik.  Und, by the way, hat die Dominikanische Republik nun einen Fan mehr. Für mich heißt es nun einfach eintauchen in die Fluten am Strand des Secrets Cap Cana in Punta Cana. Das Wasser hat eine sehr angenehme Temperatur, bietet trotzdem noch Abkühlung. Die Sonne ist gnädig, hält sich momentan etwas zurück. Durch die Palmen hier am Beach findet sich Schatten. Sehr angenehm und besser für die Haut, hilfreich in der karibischen Sonne.

Sehr angenehm an diesem, dem Resort zugehörigem Strand, ist der Service. Daher genieße ich erst einmal einen alkoholfreien Cocktail. Dies ist der Vorteil bei „all inclusive“… Getränke und Essen sind inbegriffen. Recht praktisch, nun schon einige Stunden nach dem Frühstück. An einer der Bars entdecke ich, ganz amerikanisch, einen leckeren Burger. Am karibischen Strand zu sitzen, einen Cocktail in der Hand, einen Burger in der anderen… was wünscht Man(n) sich sonst noch?;o)) Ja, natürlich gibt es da noch mehr… fürs Auge ist noch so einiges geboten. Gestern fand am Strand eine Hochzeit statt, heute Morgen gab es hier einen Heiratsantrag. Dies wurde von Anuschka, eine aus unserer DR Golf Travel Exchange Truppe, mit eigenen Augen beobachtet. In Worten so ähnlich wie: „Plötzlich fiel da einer auf die Knie vor seiner Perle…und alles drum herum applaudierte.“

Leider bin ich ja nicht ausschließlich zum Vergnügen hier. Daher wird es nun Zeit mich auf die Pressekonferenz von DR Golf Travel Exchange vorzubereiten. Also schnell unter die Dusche, in Schale geschmissen und los geht’s. Eines allerdings kann ich an dieser Stelle sagen, es ist warm hier, sehr schwül. Schnelle Bewegungen sind am besten zu vermeiden, führen definitiv sofort zum Ausgeprägten transpirieren.

Die Pressekonferenz dauerte ca. 1 Stunde, anschließend fand ein gemeinsames Dinner statt. Für die Geniesserin und den Geniesser unter uns: Die Küche im Secrets Cap Cana weiß was sie tut… das Buffet war sehr reichhaltig und lecker zubereitet.

Nun aber Schluß mit schreiben. Mittlerweile ist die Zeit schon etwas fortgeschritten. Nun entspanne ich mich noch etwas auf meinem Balkon mit dem tollen Ausblick. Ich freue mich schon auf den morgigen Tag „im Karibik Paradies“.

Tipps für Kreuzfahrer

Zahlreiche Kreuzfahrtveranstalter in ganz Europa sehen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Reisen abzusagen oder zu verschieben. Landausflüge werden geändert oder gestrichen. Bleibt die Frage: Welche Rechte haben die Passagiere?

Kreuzfahrten in Corona-Zeiten:

Neue Website des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland

Zahlreiche Kreuzfahrtveranstalter in ganz Europa sehen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Reisen abzusagen oder zu verschieben. Landausflüge werden  geändert oder gestrichen. Bleibt die Frage: Welche Rechte haben die Passagiere? Die neue Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland gibt darüber Aufschluss.

Absage abwarten oder selbst stornieren?
Wurde die bereits zu Jahresbeginn gebuchte Kreuzfahrt aufgrund der Corona-Pandemie abgesagt, muss der Reiseveranstalter den kompletten Reisepreis erstatten.  Für Kreuzfahrten, die vor dem 8. März 2020 gebucht wurden, darf er einen Gutschein anbieten. Allerdings entscheidet der Passagier, ob er den Gutschein annimmt oder nicht. Lehnt er ab, steht ihm der komplette Reisepreis zu. Möchte der Veranstalter den Termin auf einen späteren Zeitpunkt verschieben, gilt das Gleiche. Wer hingegen selbst storniert, weil er zum Beispiel zu einer Risikogruppe gehört, kann dies bis zum Abreisetag tun, muss aber meist mit hohen Stornogebühren rechnen.

Allgemeine Tipps für Kreuzfahrer

Neben konkreten Antworten auf rechtliche Fragestellungen enthält die Internetseite auch allgemeine Tipps für Kreuzfahrer: welche neuen Regeln in Corona-Zeiten an Bord gelten, welche Einrichtungen und Dienstleistungen an Bord eventuell nicht genutzt werden können und ob man einen COVID-19-Test braucht. Zudem wird erklärt, worauf Passagiere achten müssen, wenn sie von Bord aus nach Hause telefonieren möchten. Das kann über das Schiffsnetz nämlich ziemlich teuer werden.

Nachhaltig reisen
Wer sich rund ums Thema Nachhaltigkeit informieren möchte, kann dies auf der neuen Webseite ebenfalls tun. Hier wird beispielsweise erläutert, wie Passagiere ihre CO2-Bilanz mit Hilfe des Rechners des Umweltbundesamtes berechnen und anschließend ausgleichen können, damit die Klimabilanz besser ausfällt.

Tipps für Kreuzfahrer

Kreuzfahrten in Corona-Zeiten: Neue Website des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland Zahlreiche Kreuzfahrtveranstalter in ganz Europa sehen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Reisen abzusagen oder zu verschieben. Landausflüge werden  geändert oder gestrichen. Bleibt die Frage: Welche Rechte haben die Passagiere? Die neue Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland gibt darüber Aufschluss. Absage abwarten oder selbst stornieren? Wurde …

0 Kommentare

Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”

Dominikanische Republik launcht neue Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”  Karibikfans können die Dominikanische Republik jetzt erleben, ohne das eigene Land zu verlassen: Die neue interaktive Plattform „Virtuelles Land Dominikanische Republik“ ermöglicht es, den Inselstaat von allen Seiten kennenzulernen und sich für die nächste Reise inspirieren zu lassen. Dazu gehören die Vorstellung von Ausflügen und Aktivitäten …

0 Kommentare

Plan zur Wiederbelebung des Tourismus

Der neue Tourismusminister der Dominikanischen Republik, David Collado, hat den 15. September als Stichtag für die neue Reiseversicherung für Besucher der Dominikanischen Republik genannt. Zu diesem Zeitpunkt fällt auch der bislang obligatorische  Covid-19 Test bei Einreise ins Land weg. Er wird durch zufällige Stichproben ersetzt. Der neue Tourismusminister der Dominikanischen Republik, David Collado, hat sich …

0 Kommentare

Mallorca-Meliá Calvia Beach Hotel

Eine zehntägige Recherche Reise auf Mallorca sollte mir helfen zu verstehen warum es als das siebzehnte Bundesland bezeichnet wird. Vor vielen Jahren war ich schon einmal auf der Insel, leider habe ich von der Insel damals nicht viel gesehen. Mallorca ist landschaftlich sehr vielfältig, auf der Insel gibt es zudem sechzehn Golfplätze die es zu …

0 Kommentare

Ascott Limeted eröffnet unter der Co-Living-Marke lyf weitere Häuser

The Ascott Limited: Co-Living-Marke lyf mit sechs neuen Häusern in China, Australien und auf den Philippinen  Das erste lyf-Haus in Thailand, Lyf Sukhumvit 8 Bangkok, eröffnete vergangenen Freitag in einem der angesagtesten Einkaufs- und Unterhaltungs-Hotspots der Stadt The Ascott Limited (Ascott), einer der führenden internationalen Betreiber von Gästeunterkünften und hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand, verzeichnet weiterhin eine …

0 Kommentare

 

Biohotel Eggensberger

Biohotel Eggensberger**** – Adventliche Ruhepausen im Allgäu

Bevor die Festzeit und der Jahreswechsel mit vielen Erwartungen und Verpflichtungen vor der Türe stehen, ist noch einmal Zeit zum Durchatmen und für wohltuend-warme Wellness-Momente.

Im Biohotel Eggensberger**** in Hopfen am See bei Füssen im Allgäu kann man es sich so richtig gemütlich machen: Im November und Dezember gibt es neben einem nachmittäglichen Kaffee-, Kuchen- und Leckereien-Buffet schöne Wellness-Päckchen mit duftenden Behandlungen zu entdecken. Bewegung in klarer Bergluft und Entspannungs-Momente im neuen Garten-SPA mit verschiedenen Saunen bringen neue Energie.

Mit Sicherheit erholsam: Dank umfassendem Hygienekonzept, großzügigem Platzangebot und stundenweise vermietetem separatem „Private Spa“ kann man die verdiente Auszeit entspannt genießen.

„Hopfener Leckerli“ oder „Zimtsternchen“
Wellness-Paket mit 3 Tagen/Übernachtungen (Donnerstag bis Sonntag)
bzw. 4 Tagen/Über

Erfahrungsbericht der Redaktion zum Biohotel Eggensberger…

Hotel Victory Therme Erding

Zuerst war sie da: Die Therme Erding mit der Grundsteinlegung im November 1998. Eröffnet wurde sie dann im Oktober 1999. Leinen los… so hieß es dann im Oktober 2014. Das Schiffhotel Victory sticht mit 102 wandelbaren Kabinen in See. 2019 war die Redaktion bei der Jubiläumsfeier für das fünfte Jahr mit an Bord. Es ist …

0 Kommentare

Tipps für Kreuzfahrer

Kreuzfahrten in Corona-Zeiten: Neue Website des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland Zahlreiche Kreuzfahrtveranstalter in ganz Europa sehen sich aufgrund der Corona-Krise gezwungen, ihre Reisen abzusagen oder zu verschieben. Landausflüge werden  geändert oder gestrichen. Bleibt die Frage: Welche Rechte haben die Passagiere? Die neue Internetseite des Europäischen Verbraucherzentrums Deutschland gibt darüber Aufschluss. Absage abwarten oder selbst stornieren? Wurde …

0 Kommentare

Biohotel Eggensberger

Biohotel Eggensberger**** – Adventliche Ruhepausen im Allgäu Bevor die Festzeit und der Jahreswechsel mit vielen Erwartungen und Verpflichtungen vor der Türe stehen, ist noch einmal Zeit zum Durchatmen und für wohltuend-warme Wellness-Momente. Im Biohotel Eggensberger**** in Hopfen am See bei Füssen im Allgäu kann man es sich so richtig gemütlich machen: Im November und Dezember …

0 Kommentare

Wellness-Scheune Wolke 7

Kleine Auszeit in der neuen „Wellness-Scheune Wolke 7“ Mit dem verlockenden Namen „Wellness-Scheune Wolke 7” hat das Seehotel Niedernberg, Dorf am See auf insgesamt 64 Quadratmetern eine neue Großraum-Wohnung in Form einer Maisonette geschaffen, die Platz für bis zu fünf Personen bietet. „Unsere neue ‚Wolke 7‘ ist die perfekte Location für ein Mädelswochenende, Mutter-Tochter-Tage, einen …

0 Kommentare

Berghotel Biberkopf

„Save the date“: Im Dezember 2020 eröffnet im Herzen des Vorarlberger Bergdorfes Warth in Österreich das neue Lifestyle-Hotel Biberkopf mit 65 Zimmer und acht Suiten. Auf Vier-Sterne-Superior-Niveau vereint es alpines Lebensgefühl und urbanen Zeitgeist. Mit direktem Zugang zur Bergbahn bietet das Berghotel Biberkopf eine einzigartige Ski-in Ski-out Location im gesellschaftlichen Herzen des Alpenortes. Ein gemütlich-stylisches …

0 Kommentare

Wellness-Scheune Wolke 7

©Markus Pütmmann | Seehotel Niedernberg, Dorf am See: Wellness-Scheune „Wolke 7

Kleine Auszeit in der neuen „Wellness-Scheune Wolke 7“

Mit dem verlockenden Namen „Wellness-Scheune Wolke 7” hat das Seehotel Niedernberg, Dorf am See auf insgesamt 64 Quadratmetern eine neue Großraum-Wohnung in Form einer Maisonette geschaffen, die Platz für bis zu fünf Personen bietet. „Unsere neue ‚Wolke 7‘ ist die perfekte Location für ein Mädelswochenende, Mutter-Tochter-Tage, einen Junggesellinnenabschied oder BikerInnenausflug, denn Motorräder können direkt vor der Tür geparkt werden. Die Scheune steht etwas separiert am Ende des Dorfes und bietet ihren Gästen daher besonders viel Ruhe und Freiraum“, so Karina Kull, Direktorin im Dorf am See – Seehotel Niedernberg. „Hier kann man es sich mal so richtig gutgehen lassen.“ Auch haben die Gäste Zugang zur hoteleigenen Insel mit Beach-Club direkt am See. Wellness, Massagen, Anwendungen in der ‚vitalOase‘ oder eine Fahrt auf dem Main mit der ‚Malibu‘ – einem Schnellboot – runden das Angebot im Dorf am See ab.

©Markus Pütmmann | Seehotel Niedernberg, Dorf am See: Wellness-Scheune „Wolke 7

Alles unter einem Dach: Maissonette mit Schlafgalerie und eigenem Whirlpool 
Die Räumlichkeiten der neuen Wellness-Scheune Wolke 7 erstrecken sich als sieben Meter hohe Maisonette über zwei Etagen (42 und 22 Quadratmeter): Viel Holz, modernes Mobiliar, auffällige Deko-Elemente und ein helles Blau bestimmen das gemütliche Ambiente. Insgesamt fünf Betten stehen zur Verfügung, sie alle sind in der Schlafgalerie auf der oberen Etage untergebracht. Zudem gibt es eine gemütliche Sofaecke mit großem Smart-TV zum Räkeln, einen Esstisch, einen begehbaren Kleiderschrank und ein Badezimmer mit zwei Duschen und zwei Toiletten. Darüber hinaus lockt ein Whirlpool auf der eigenen, überdachten Terrasse zum Entspannen wie „auf Wolke 7“. Und auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Im Kühlschrank warten ausreichend Getränke und leckere Snacks.

©Markus Pütmmann | Seehotel Niedernberg, Dorf am See: Wellness-Scheune „Wolke 7

 

Zum Seehotel Niedernberg

Ankommen, wohlfühlen, abschalten – das Seehotel Niedernberg, das Dorf am See, ist ganz auf Erholungs-, aber auch Tagungsgäste ausgerichtet. Es liegt nur etwa eine halbe Autostunde südöstlich von Frankfurt am Main, an einem See zwischen Aschaffenburg und Miltenberg. Das Besondere: Seine acht architektonisch individuell gestalteten Gästehäuser – darunter eine Wellness -Scheune „Wolke 7“ und ein Herrenhaus – rund um den zentralen Platz sind wie ein Dorf aufgebaut. Darin untergebracht sind 107 Zimmer und Suiten, meist mit Seeblick. Unter dem Motto „menschengerechte Ernährung“ wird im Restaurant ELIES mit Seeterrasse eine klassische, und doch aufregend andere Vitalküche serviert: Qualität, Frische, Regionalität

©Markus Pütmmann | Seehotel Niedernberg, Dorf am See: Wellness-Scheune „Wolke 7

sowie der Verzicht auf künstliche Aromen und Zusatzstoffe werden großgeschrieben. Bekannt für seine große Auswahl an internationalen Whisky-Raritäten, Street Food Spezialitäten und hausgemachten Kuchen ist die „Hannes – Café und Bar am See“. Neben einem Tagungszentrum und zwölf Veranstaltungsräumen(22 bis 150 qm) wartet das Dorf am See mit weiteren Räumlichkeiten mit sehr individuellem Charakter auf: beispielsweise mit dem Wintergarten „Orangerie“ mit ihrer Live-Dorfküche, dem Bootshaus oder der Finca auf der hoteleigenen Insel, wo im Sommer auch der „Beach-Club“ mit Sandstrand geöffnet hat. Alles, was das Wellness-Herz begehrt, findet sich im Erholungsbereich: In- und beheizter Outdoor-Pool, Saunalandschaft, Salzlandschaft mit kleiner Saline, Blocksauna mit Seeblick im Freien, Fitness-Häuschen sowie ein „Ruhewohnzimmer“. Exklusive Beauty-Anwendungen sowie Massagen werden in der „vitalOase“ angeboten.

 

Adresse:

Seehotel Niedernberg, Leerweg, D-63843 Niedernberg
Telefon 0 60 28-999-0, Fax: 0 60 28-999-22 22
E-Mail: info@seehotel-niedernberg.de
Internet: www.seehotel-niedernberg.de

Perfekte Fotos auf den Ostfriesischen Inseln

Die schönsten Instagram-Hotspots der Ostfriesischen Inseln Für das perfekte Foto sind viele Instagrammerinnen und Instagrammer bereit, weit zu reisen. Denn: Gute Urlaubsbilder sorgen für viele Likes. Gefragt sind Motive, die aus der Masse hervorstechen. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat die „instagrammable“ Spots der Inselfamilie in der Nordsee zusammengestellt. Sie beweisen: Manchmal ist das perfekte Motiv …

0 Kommentare

Unglaubliche Leere auf den Ostfrisischen Inseln

Ostfriesische Inseln Weihnachten 2020 Dort wo normalerweise um die Weihnachts- und Jahresübergangszeit der Bär tobt, herrscht 2020 nun gähnende Leere. Die Ostfriesischen Inseln sind zu Weihnachten und Sylvester begehrte Urlaubsziele. Leider zeigen diese Vergleichsbilder die diesjährige Realität. Ostfriesische Inseln – jede der sieben Inseln ist für sich alleine schon ein begehrtes Urlaubsziel.  Bewahrt haben sie …

0 Kommentare

Hotel Victory Therme Erding

Zuerst war sie da: Die Therme Erding mit der Grundsteinlegung im November 1998. Eröffnet wurde sie dann im Oktober 1999. Leinen los… so hieß es dann im Oktober 2014. Das Schiffhotel Victory sticht mit 102 wandelbaren Kabinen in See. 2019 war die Redaktion bei der Jubiläumsfeier für das fünfte Jahr mit an Bord. Es ist …

0 Kommentare

Biohotel Eggensberger

Biohotel Eggensberger**** – Adventliche Ruhepausen im Allgäu Bevor die Festzeit und der Jahreswechsel mit vielen Erwartungen und Verpflichtungen vor der Türe stehen, ist noch einmal Zeit zum Durchatmen und für wohltuend-warme Wellness-Momente. Im Biohotel Eggensberger**** in Hopfen am See bei Füssen im Allgäu kann man es sich so richtig gemütlich machen: Im November und Dezember …

0 Kommentare

Wellness-Scheune Wolke 7

Kleine Auszeit in der neuen „Wellness-Scheune Wolke 7“ Mit dem verlockenden Namen „Wellness-Scheune Wolke 7” hat das Seehotel Niedernberg, Dorf am See auf insgesamt 64 Quadratmetern eine neue Großraum-Wohnung in Form einer Maisonette geschaffen, die Platz für bis zu fünf Personen bietet. „Unsere neue ‚Wolke 7‘ ist die perfekte Location für ein Mädelswochenende, Mutter-Tochter-Tage, einen …

0 Kommentare

Ein langer Trip ins Paradies

Golf Paradies Dominikanische Republik

© B.Eckert | Travel Dreams: Von Stuttgart ging es erst nach Zürich, von dort dann mit Edelweiss direkt nach Punta Cana,

Nach einiger Vorfreude auf die Reise ins „Golf Paradies“ ging es am Samstag dann endlich los… die Golf Presse Reise in die Dominikanische Republik nahm ihren Anfang.

 

Die DR Golf Travel Exchange startete um neun Uhr an der Haustüre… endete in Punta Cana um neunzehn Uhr Dominikanischer Ortszeit Ortszeit.

Bevor es auf eine solche Reise geht sind natürlich immer so einige Vorbereitungen zu treffen. Wie so oft geht’s dabei auf den letzten Drücker, so auch diesmal. Freitagmittag, fünfzehn Uhr in Stuttgart, war ich auf den Weg ins Golf House Stuttgart um noch zwei wichtige Zubehöre zu besorgen. Mein Golfbag musste erneuert werden, für die Reise war noch ein Golfbag Koffer notwendig. Das Bag wurde ein Calleway, funktional mit viel Stauraum. Beim Koffer für das Bag entschied ich mich ein Golf House eigenes Produkt.

An dieser Stelle noch ein dickes Lob an das engagierte und sehr freundliche Personal in Stuttgarter Golf House Filiale. Das Team bietet eine sehr kompetente Beratung.

Alles gepackt holte mich um neun Uhr das Taxi ab. Keine fünf Minuten später stand ich dann vor dem Stuttgarter Flughafen. Einchecken, noch schnell zur Reisebank und ein paar Dollars geholt…

Dann hieß es einreihen in die lange Schlange um in den Gatebereich zu gelangen. Das ging wider Erwartung doch zügig und so stand ich dann pünktlich 10.25 Uhr vor dem Boarding in die Maschine. Schlechtes Vorzeichen? Der Flieger sollte 10.50 abheben, Verspätung wurde angekündigt… ging dann aber um 11 Uhr in die Lüfte. Nach kurzem (ca. 20 Minuten) Flug kam ich dann am Züricher Flughafen an.

Reisegruppe trifft sich

Treffpunkt am Edelweiss Schalter, so war es ausgemacht. Nur das ich innerhalb der Sicherheitsarea war, meine Journalisten Kollegen aber noch außerhalb einchecken mussten.

© B.Eckert | Travel Dreams: Ein Teil der Reisegruppe traf sich in Zürüch, zwei weitere Teinehmer warteten schon im Secrets Cap Cana Resort auf uns.Dank Handy aber ja kein Problem… trafen wir uns also dann am Gate E zum Abflug nach Punta Cana.

Am Gate E traf ich dann auf Desiree Cimbollek (sie hat als PR Agentur für DR Golf Travel Exchange die Reise organisiert), Lars Kretzschmar (Golfpost) und Beat Schoch (Golfhome, eine Schweizer Golfzeitung).

Noch ein kleiner Tipp: die Schweiz ist teuer… bei Starbucks zahlte ich für eine mittlere heiße Schocki und ein kleines Stück Kuchen 11.60 €. Unvorstellbar, oder? Also nehmt euch aus Deutschland Snacks mit, wenn ihr Aufenthalt in Zürich haben solltet ;o)))

Der Flug

© B.Eckert | Travel Dreams: Die Fluglinie von Züürich in die Dominikanische Republik führt hauptsächlich über Wasser…

Der Flug nach Punta Cana ging mit Edelweiss, einer Schweizer Fluglinie. Der Service an Bord war sehr gut, das Personal absolut locker und freundlich. Auf dem knapp zehn Stunden Flug fehlte es nicht an Essen und Getränken. Zweimal gab es eine Hauptmahlzeit, zwischendurch noch ein leckeres Eis. Schon auf der kurzen Reise nach Mallorca spürte ich mein Hinterteil, wie sollte ich diese lange Zeit überstehen?… aber siehe da, ich hab’s überlebt!

Dank des hervorragenden Entertainment Systems mit tollen Filmen war ich abgelenkt und konnte sogar noch ein paar neuere Filme genießen. Nichts desto trotz war ich froh als ich dann aus der Maschine steigen konnte. Die Abfertigungen in der Dominikanischen Republik liefen recht zügig. DR Golf Travel holte uns am Flughafen ab, nach nicht ganz fünfzehn Minuten Fahrzeit kamen wir dann im Secrets Cap Cana Resort & Spa an.

© B.Eckert | Travel Dreams: Die Imposante Eingangshalle (Spitzdach) von Inneseite des Resorts aus… entsprechend ist der Blick von der Halle in die Secret Cap Cana Anlage.

Ankunft
Wow, das Feeling dabei… na, wie man es sich in der Karibik halt so vorstellt. Da es schon dunkel war leuchteten warme Lichter die sehr offene, eindrucksvolle Eingangshalle aus. Definitiv fühlte ich mich sofort angekommen. Sofort kümmerte sich jemand um unser Gepäck, allerdings dauerte es einige Zeit bis es auf den Zimmern war. Auch der CheckIn nahm Zeit in Anspruch. In der Dominikanischen Republik gehen die Uhren anders, halt sechs Stunden nach, grins. Es fehlte etwas die Kommunikation zwischen den Einzelnen… aber letztendlich hat alles ja funktioniert.

Unsere Gruppe erweiterte sich im Secret Cap Cana dann noch um Jörg Schirmak und Anuschka Wind von der NALG (National Association of Lefthand Golfers Germany). Sie weilten schon ein paar Tage auf der Insel.

Das Zimmer
Als ich die Tür zu meinem Zimmer öffnete erwartete mich ein geräumiger Raum. Er ist in dunklem Holz sehr warm und gemütlich eingerichtet. Das Bad,

© B.Eckert | Travel dreams: Es erwartete mich ein großes, geräumiges Zimmer mit Whirlpool auf dem Balkon…

seperates WC und eine sehr große Dusche runden das Bild ab.

Das Abendessen nahmen wir dann um 9.30 Uhr (Ortszeit Santa Domingo) ein. Mexikanisch war unsere Wahl für diesen Abend. Das ausgesuchte drei Gänge Menü war absolut lecker und von guter Qualität.

Nachdem ich dann schon mehr als 24 Stunden auf den Beinen war (kommt davon wenn man erst morgens packt), wurde es Zeit dem Körper ein wenig Ruhe zu gönnen. Nach einem kurzen Spaziergang durch die Anlage lege ich mein müdes Haupt dann in die Federn.

Auf den kommenden Sonnenaufgang freue ich mich schon jetzt…

Kärnten und seine Slow Trails

©Slow Trails Kärnten/Gert Perauer | Die neuen Slow Trails in Sichtweite von sechs der schönsten Kärntner Seen – im Bild der Slow Trail Zwergsee – sind ein Entschleunigungs-Programm, das den Kopf frei macht und die Gelassenheit fördert.

Wo der Herbst sich von seiner schönsten Seite zeigt:

Entspanntes Naturerlebnis im sonnigen Süden Österreichs

Wege, die inspirieren und manche Perspektive verändern können, das sind die Slow Trails in Kärnten. Beim genussvollen Flanieren eröffnen sich dem, der sich darauf einlässt, viele einzigartige Blicke auf glasklare Seen, herrliche Bergkulissen und so manche unerwartete Entdeckung.

Slow Trails sind Kurzwanderwege in See-Nähe mit besonderen Naturplätzen, außergewöhnlichen Ein- und Ausblicken und vor allem Seepanoramen vom Feinsten. Als eine Art Entschleunigungsprogramm sollen sie den Kopf frei machen, die Seele und den Geist beflügeln und die Gelassenheit fördern.

Bei den „Botschaftern der Kärnten Seenlandschaften“ ist „Slow-motion“ statt „Highspeed“ angesagt, im Einklang mit der Natur, den besonderen Dingen am Wegesrand und im besten Fall mit sich selbst. Das Markenlogo der Kärntner Slow Trails hat zwei Inspirationen: einerseits das Maori Symbol Koru (ein sich öffnendes Farnkraut)und andererseits wohl die berühmte Schnecke der Slow Food Philosophie. Überall finden sich auch Schiffsbuge mit diesem Logo, die, perfekt in der Landschaft platziert, ausdrucksstarke (Inne-)Haltepunkte sind.

Alle Wanderungen kann man ohne Stress und Kraftanstrengung bewältigen, sie sind maximal 10 Kilometer lang und nirgendwo sind mehr als 300 Höhenmeter zu überwinden. Auf keinem ist man länger als 3 Stunden unterwegs, aber diese „Stunden“ haben es in sich. Baden kann man dabei überall –von der Abkühlung im Seebis zum„Waldbaden“ auf weichen Moospolstern. Jeder Slow Trail hat seinen eigenen Charakter und schreibt mit denen, die ihn erkunden, eigene, spannende und entspannte Geschichten aus Landschaft, Natur, Architektur und Kulinarik.

Das Projekt ist eineKooperationunter dem Motto „Urlaub am See“ der fünfKärntnerDestinationen Millstätter See, Region Villach – Faaker See – Ossiacher See, Wörthersee, Klopeiner See und der Region Nassfeld – PresseggerSee– Lesachtal – Weissensee – und hat derzeit neun verschiedene Weg-Angebote.

9 feine Logenplätze mit Weitblicken und Geschichte(n)

 Logenplätze 1, 2 und 3 Millstätter See

Von Zwergseen und Mirnock-Riesen

 Der Slow Trail Zwergsee ist eine leichte Wanderung hoch über Millstatt und dem Millstätter See und hat mit der Waldbühne auf der Luschan Höhe einen Ziel-Ort mit atemberaubenden Ausblicken auf den tiefblauen See und die schönen Villen aus der Zeit, in der die Sommerfrischegerade in Mode kam. Von Kleindombra wandert man durch schattige Mischwälder, vorbei am Zwergsee und dem Klieberteich zur ungewöhnlichen „Waldbühne“ in Form eines Schiffbuges. Einblicke in die Geschichte Millstatts und die Bedeutung von Wald sind anschaulich dokumentiert und ergänzen das Naturerlebnis.

Der Slow Trail Mirnock bringt seinen Besuchern den geheimnisvollen WeltenbergMirnock sowie die Geschichten und Sagen rund umdenberühmten Riesen und dessen unglücklicher Liebe zu einer Fischertochter näher.Der Rundweg führt vom AlpengasthofBergfried zur Bergfried Hütte und durch den Wald wieder zurück. Der namensgebende Berg, der Mirnock, erhebt sich majestätisch am Ostufer des Sees und an seinem Fuße siedeln die Mirnockbauern. Was es mit diesen, der Sage um den Mirnock-Riesen und dem einzigartigen Kraftberg Mirnockauf sich hat, erfährt man ebenso wie Wissenswertes über das angesagte Waldbaden.Der dritte und ganz neue Slow Trail Südufer bringt Wanderer so nah an den See und dessen mineralstoffhaltiges Wasser, wie kein anderer. Am naturbelassenen Ufer entlang schlängelt sich der Weg von Seeboden über 4,4 Kilometer vorbei an versteckten Buchten und Sandstränden. Unterwegs erfährt man auf den Tafeln unterhaltsame Geschichten über Seelehen, Bootsarchitektur und die Fischerei. Hängematten laden an lauschigen Plätzen zum Entspannen ein.

www.millstaettersee.com

Logenplatz 4 Weißensee

Ein Fjord in den Alpen

Auf dem 8,8 Kilometer langen und fast durchgehend naturbelassenen Uferweg des Weißensee erwartet Wanderer und „Flanierer“ ein beeindruckendes Erlebnis. Denn der See istbekannt für seine fjordartige Landschaft, die in unseren Breiten absolutenSeltenheitscharakter hat. Der Slow Trail Weissensee verläuft vom West- zumOstufer an einsamen Buchten und Ruheplätzen entlang und garantiert entspanntesWandern. Ein Slow-down-Gefühl stellt sich hier ganz von selbst ein. Wunderbar genießen lässt es sich auf den Entspannungsliegen auf der Gosariawiese, in derNähe des Ostufers oder auf der Aussichtskanzel „Tschölankofel“ unweit der kleinenSteinwand. Das glasklare, belebende und türkisblaue Wasser, lädt entlang des Weges mancherorts zu einem Sprung ins trinkwasserreine, frische Nass ein. Darüber hinaus ist auch der „Blick nach oben“, in die wunderbare Bergwelt mit den Gailtaler Alpen und den stolzen Lienzer Dolomiten, ein echter Genuss. Den Rückweg von Ost nach West oder umgekehrt, kann man per Schiff mit dem Hybridschiff „MS Alpenperle“ antreten und die idyllische Landschaft vom Wasser aus auf sich wirken lassen.

www.weissensee.com

Logenplatz 5 Pressegger See

Entschleunigung am See mit dem Schilf

Entschleunigung heißt das Zauberwort auch am Pressegger See in der Gemeinde Hermagor. Der Rundwanderweg „Wege durchs Schilf“ um den kleinen feinen See im Gailtal ist Teil der Kärntner Slow Trails. Seit Anfang 2019 wurde er bereichert durch schöne Sitzbänke und Aussichtsplattformen im Design der „Flow Trails“, von denen man in die einzigartige Bergwelt der Karnischen Alpen blicken kann. 5,8 Kilometerführt ein Weg um den See, um eine reiche Tier- und Pflanzenwelt zu entdecken, gut begleitetvon einem Infoleitsystem. Drei Meter hohes Schilf, im zweitgrößten Schilfgürtel Österreichs, Tannenwedel oder ein Meer aus Teichrosen sind die Heimat von Haubentauchern oder besonderen Libellen-Arten. Und in jedem Fall sollte man auch einen Sprung ins Wasser wagen, denn der See hat – wie alle der Slow Trail Seen – Trinkwasserqualität und ist meist auch sehr angenehm warm.www.nassfeld.at

 

Logenplatz 6 Ossiacher See

Architektur und Natur

Der Slow Trail Bleistätter Moor führt vom Steinhaus des Architekten Günther Domenig durch das vielfältige Natur-, Landschafts- und Europaschutzgebiet der Tiebelmündung. Esist seit einigen Jahren nicht nur DAS Naturjuwel am See, sondern auch wieder Heimat allerlei Lebewesen wie Amphibien, Libellen, Wasservögel oder Biber. Der Ausgangspunkt, das mittlerweile berühmte Domenig-Steinhaus, ist das bekannteste Werk der Kärntner Gegenwartsarchitektur. Auch hier weist ein schöner Schiffsbug zur Achtsamkeit. Zwei Aussichtstürme laden Passanten dazu ein, Vögel zu beobachten oder einfach die Naturvielfalt zu genießen. Neben einzigartiger Architektur, unberührter Natur und traumhaften Ausblickenlockt der Slow Trail auch mit Kulinarik.Direkt am Slow Trail gelegen, ist die Forellenstation am Prefelnigteich, wo man sein Essen auch selber fischen kann. Nicht weit weg vom Trail lohnt die Einkehr in die „Stiftsschmiede“, die herrliche Fischgerichte direkt am Ossiacher See mit Blick zum Dobratsch, zurGerlitzen und zu den Ossiacher Tauern serviert.

 

Der Slow Trail Afritzer See wurdeAnfang August 2020 eröffnet. Er führt durch das idyllische und artenreiche Landschaftsschutzgebiet am naturbelass

©Stefan-Leitner | Afritzer-See bei Villach

enen Afritzer See, eingebettet zwischen Mirnock und Wöllaner Nock. Er bietet Einblicke in den Lebensraum von ca. 15 verschiedenen Fischarten und dem Edelkrebs, dessen Bestand seit 1992 durch Besatz wieder aufgebessert wird.

 

www.ossiachersee.cc

Logenplatz 7 Wörthersee

Die „Grande Dame“ der Kärntner Seen zum Erwandern

 Der Slow Trail Römerschlucht beginnt an einer imposanten Stelle des Wörthersees, an der Schiffanlegestelle in Velden vor der traumhaften Kulisse des Schlosshotels Velden.

©Slow Trails Kärnten/Gert Perauer | Eine neue Art des Wanderns: Klare Seen in Kombination mit atemberaubender Berglandschaft und dem herbstlichen Farbenspiel faszinieren immer wieder aufs Neue.

Schöner könnte ein Weg gar nicht starten. Entlang der Ufer Promenade wandert man hinter dem berühmten Casino Velden hinauf auf die Hügel und taucht ab der Franzosenkirche in einen grünen Raum, der fast ein wild-ursprüngliches Urwald-Feeling bietet und durch die schattige und mystische Römerschlucht bis zur Römerbrücke führt. Von hier aus geht es zum Forstsee, dem kleinen, schüchternen Bruder des Wörthersees. Natur pur und traumhafte Ausblicke auf den See und das Land inklusive. Beim Aussichtspunkt Hohes Kreuz wird man dann mit einem genialen Blick auf den Wörthersee unddie mächtigen Karawanken – bis zu den Julischen und Karnischen Alpen -belohnt.Dieser Weg ist etwas anspruchsvoller als andere Slow Trails und ungefähr 8 Kilometer lang.www.woerthersee.com

 

Logenplatz 8 Klopeiner See

Vogelperspektive auf den See

Der Slow Trail Kitzelberg ist ohne Frage einer mit den imposantesten Ausblicken. Den 686 Meter hohen Berg kann man (fast) ohne Anstrengung über eine breite Forststraße, die sich durch einen Wald schlängelt, erklimmen. Auf der Hälfte des Wanderweges erblickt man im Tal, inmitten der grünen Felder den mit Schilf umwachsenen Kleinsee und die Pfarrkirche Stein im Jauntal, in der noch heute – zu Ehren der Heiligen Hildegard von Stein – der Brauch des sogenannten „Striezelwerfens“ gefeiert wird.Auf der neuen Aussichtsplattform, die einem freischwebenden Schiffsbug gleicht, wird man mit einem atemberaubenden Ausblick über das grüne Jauntal bis zum Völkermarkter Stausee belohnt. Das Highlight ist aber der Blick über den Klopeiner See mit seinem nahezu karibikblau-türkisen Uferstreifenund dem etwas kleineren Turnersee, die zu den beliebtesten und wärmsten Badeseen Österreichs und Europas gehören.Der Blick hat hier viel Raum und Schönheit und die Vogelperspektive lässt manches im Tal zurück. Ein einmaliges Erlebnis ist hier der Sonnenaufgang, der ganz sicher in Erinnerung bleiben wird. www.klopeinersee.at

 

 

Logenplatz 9 Afritzer See

Edelkrebse und Natur pur

Der Slow Trail Afritzer See ist eine neue Perle in der Kette der schönen Slow Trails in Kärnten. Den KraftbergMirnock und den Wöllaner Nock im Blick, führt er auf einer Länge von 4,6 Kilometern Länge durch ein artenreiches Landschaftsschutzgebiet rund um den Natursee, in dem im klaren Wasser 15 Fischarten und Edelkrebse ihre Heimat haben. Der Start an der Südseite des Parkplatz Seepark ist gut erkennbar durch ein symbolhaftes Tor aus gekreuzten Bootsspanten mit dem Slow Trail Logo. Der Weg führt bis nach Feld am See und an vielen Stellen laden besondere Hängematten und Sitzmöglichkeiten zum Innehalten ein. www.afritz.gv.at

Alle bisherigen „Inszenierungen“ entlang der Slow Trails Kärnten haben eine klare und unaufdringliche Formensprache. Die typischen Elemente der Kärntner Seenlandschaft –angedeutete Bootsrümpfe oder Hängematten – vermitteln das Gefühl von Entspanntheit und südlichem Lebensgefühl.

Informationen zu allen Slow Trails unter: https://www.kaernten.at/slowtrails/

Impressionen der neuen Kärntner Slow Trails

  • (c)Weissensee.com, Tinefoto.com

Hotel Victory Therme Erding

Zuerst war sie da: Die Therme Erding mit der Grundsteinlegung im November 1998. Eröffnet wurde sie dann im Oktober 1999. Leinen los… so hieß es dann im Oktober 2014. Das Schiffhotel Victory sticht mit 102 wandelbaren Kabinen in See. 2019 war die Redaktion bei der Jubiläumsfeier für das fünfte Jahr mit an Bord. Es ist …

0 Kommentare

Berghotel Biberkopf

„Save the date“: Im Dezember 2020 eröffnet im Herzen des Vorarlberger Bergdorfes Warth in Österreich das neue Lifestyle-Hotel Biberkopf mit 65 Zimmer und acht Suiten. Auf Vier-Sterne-Superior-Niveau vereint es alpines Lebensgefühl und urbanen Zeitgeist. Mit direktem Zugang zur Bergbahn bietet das Berghotel Biberkopf eine einzigartige Ski-in Ski-out Location im gesellschaftlichen Herzen des Alpenortes. Ein gemütlich-stylisches …

0 Kommentare

Kärnten und seine Slow Trails

Wo der Herbst sich von seiner schönsten Seite zeigt: Entspanntes Naturerlebnis im sonnigen Süden Österreichs Wege, die inspirieren und manche Perspektive verändern können, das sind die Slow Trails in Kärnten. Beim genussvollen Flanieren eröffnen sich dem, der sich darauf einlässt, viele einzigartige Blicke auf glasklare Seen, herrliche Bergkulissen und so manche unerwartete Entdeckung. Slow Trails …

0 Kommentare

Kühl, cooler, am kühlsten

  „Schwitzefrei“:  Kühle und coolste Orte in Europa „36 Grad und es wird noch heißer…“: Zwar flaut die andauernde Hitzewelle in Deutschland in den nächsten Tagen ein bisschen ab, aber schon am kommenden Wochenende kann laut aktuellen Wettervorhersagen das Thermometer bis örtlich 38 Grad Celsius steigen. Was passiert, wenn der Ventilator schon längst seinen Geist …

0 Kommentare

Regelungen für Urlaub in Aldiana Club Resorts in Österreich

Positive Meldungen von der Reisefront. Es geht aufwärts, reisen wird wieder möglich. Allerdings solltest Du Dich erst mal mit Einschränkungen abfinden. Genießen kann man jedoch auf alle Fälle… Natur pur in Österreich – zum Beispiel in Aldiana Club Resorts in Österreich Inmitten des märchenhaften Hausruckwaldes, zwischen den Städten Salzburg, Linz und Passau, liegt der Aldiana …

0 Kommentare

Zwei neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

©The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und ©Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort eröffnen im Herbst 2020

Neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

Diesen Herbst erwarten gleich zwei Hotelneueröffnungen Gäste der  Dominikanischen Republik. Durch das „The Ocean Club“, a Luxury Collection Resort sowie dem „Serenade Punta Cana Beach“, Spa & Casino Resort wird das Angebot an Luxusunterkünften im karibischen Inselstaat erweitert: The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort eröffnen im Herbst 2020

Der Tourismus in der Dominikanischen Republik läuft wieder an. Derzeit hat bereits rund die Hälfte der Resorts geöffnet, bis zum Herbst folgen die meisten Unterkünfte im beliebtesten Karibik-Reiseziel. Darunter sind auch zwei brandneue Resorts: Im Oktober 2020 eröffnet das The Ocean Club, a Luxury Collection Resort im beliebten Ferienort Sosúa. In Punta Cana empfängt das Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort erstmals Gäste.

The Ocean Club, a Luxury Collection Resort

©The Ocean Club, a Luxury Collection Resort

Mit der Eröffnung des The Ocean Club, a Luxury Collection Resort soll nicht nur das Angebot für luxusorientierte Touristen aufgewertet, sondern die wirtschaftliche, soziale und ökologische Entwicklung an der Nordküste vorangetrieben werden. Realisiert wurde das Bauvorhaben von der internationalen Full-Service-Immobiliengruppe Ocean Club Group (OCG). Das Hotel hält sich an hohe ethische, Sicherheits- und Umweltstandards mit dem Ziel, die ökologische Vielfalt gemeinsam mit der lokalen Bevölkerung in der Gegend rund um Sosúa und Cabarete zu bewahren. Sosúa ist ein beliebtes Ferienziel an der Nordküste mit zahlreichen Shoppingmöglichkeiten, historischen Sehenswürdigkeiten und einem langen Sandstrand.

Zur Eröffnung im Oktober 2020 warten 68 moderne Apartments mit elegantem, karibisch angehauchtem Design auf internationale Gäste. Die Ein- bis Drei-Zimmer-Apartments und Vier-Schlafzimmer-Penthäuser verfügen alle zwischen 100 und 600 Quadratmetern und Meerblick. Großzügige, private Außenbereiche indes schaffen einen nahtlosen Übergang ins Freie. Das Besondere daran: Die Einheiten sind nicht ausschließlich für einen kurzweiligen Urlaubsgenuss vorgesehen, sondern können auch als zweites Zuhause in der Dominikanischen Republik längerfristig gemietet oder gekauft werden.

Mit der Eröffnung des Resorts gehen zwei Nachhaltigkeitsprojekte einher: Einerseits soll in Zusammenarbeit mit der gemeinnützigen Organisation Global Coralition in den kommenden Jahren unter anderem ein Unterwassermuseum vor der Küste aufgebaut werden. Dieses soll nicht nur als neue Attraktion für Touristen und Taucher dienen, sondern auch einen marinen Lebensraum für Meeresbewohner und Korallen schaffen. Andererseits zielt das „Breakwater-Project“ mit der Maguá Ecological Foundation darauf ab, die biologische Vielfalt des Gebietes durch die Entwicklung von Ökosystemen wie Korallenriffen und Mangroven zu erhöhen.

Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort

©Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort

Ebenfalls im Herbst öffnet bei Punta Cana im Osten des Karibikstaates das All-Inclusive-Resort Serenade Punta Cana Beach, Spa & Casino Resort am beliebten Strand Cabeza de Toro. Zur Neueröffnung profitieren Gäste, die die Ocean View Superior-, Premium- oder Serenade-Suiten reservieren, von einem besonderen Angebot: Der „Serenade Preferred Club“, ein Fünf-Sterne-Erlebnis mit erstklassigen Annehmlichkeiten, steht ihnen ohne zusätzliche Kosten zur Verfügung. Dieser spezielle Service umfasst neben den gewöhnlichen All-Inclusive-Leistungen weitere Angebote wie einen Barista Workshop, eine Cocktail Master Class oder eine Weinprobe. Zudem profitieren die Gäste unter anderem von einem privaten Check-In und Check-Out sowie einer exklusiven Lounge und Swimmingpool.

Sicherheit und Hygiene

Um die Gesundheit der Bevölkerung und Touristen sicherzustellen, hat die Regierung in Zusammenarbeit mit der Privatwirtschaft strenge Sicherheits- und Hygienemaßnahmen für die Tourismusbranche entwickelt. Zur Zertifizierung der Protokolle arbeitet das Ministerium mit dem europäischen Unternehmen Buró Veritas zusammen, das sich auf die Qualitätssicherung in der Tourismusbranche spezialisiert hat.

Eine Liste über die bereits im Sommer wiedereröffneten Hotels in der Dominikanischen Republik findest Du hier.

Die Dominikanische Republik ist das zweitgrößte und das vielfältigste Land der Karibik:  Auf einer Fläche von 49.967 Quadratkilometern liegt es im östlichen Teil der Insel Hispaniola. Der Atlantische Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden prägen die abwechslungsreiche Landschaft mit dichtem Regenwald, fruchtbaren Hügeln und steppenähnlichen Regionen. Mit bis zu 3.175 Metern (Pico Duarte) zählen die Berge im Landesinneren zu den höchsten der Karibik. Dieser Abwechslungsreichtum sowie die 1.609 Kilometer lange Küstenlinie mit mehr als 200 Stränden und ganzjährig warmen Temperaturen locken jährlich fast sechseinhalb Millionen Gäste aus aller Welt an. Besucher erwartet eine allgegenwärtige Geschichte mit historischen Sehenswürdigkeiten, ein gelebtes kulturelles Erbe aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Musik und Tanz sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel.


Perfekte Fotos auf den Ostfriesischen Inseln

Die schönsten Instagram-Hotspots der Ostfriesischen Inseln Für das perfekte Foto sind viele Instagrammerinnen und Instagrammer bereit, weit zu reisen. Denn: Gute Urlaubsbilder sorgen für viele Likes. Gefragt sind Motive, die aus der Masse hervorstechen. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat die „instagrammable“ Spots der Inselfamilie in der Nordsee zusammengestellt. Sie beweisen: Manchmal ist das perfekte Motiv …

0 Kommentare

Unglaubliche Leere auf den Ostfrisischen Inseln

Ostfriesische Inseln Weihnachten 2020 Dort wo normalerweise um die Weihnachts- und Jahresübergangszeit der Bär tobt, herrscht 2020 nun gähnende Leere. Die Ostfriesischen Inseln sind zu Weihnachten und Sylvester begehrte Urlaubsziele. Leider zeigen diese Vergleichsbilder die diesjährige Realität. Ostfriesische Inseln – jede der sieben Inseln ist für sich alleine schon ein begehrtes Urlaubsziel.  Bewahrt haben sie …

0 Kommentare

Ein langer Trip ins Paradies

Golf Paradies Dominikanische Republik Nach einiger Vorfreude auf die Reise ins „Golf Paradies“ ging es am Samstag dann endlich los… die Golf Presse Reise in die Dominikanische Republik nahm ihren Anfang.   Die DR Golf Travel Exchange startete um neun Uhr an der Haustüre… endete in Punta Cana um neunzehn Uhr Dominikanischer Ortszeit Ortszeit. Bevor …

0 Kommentare

Zwei neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

Neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik Diesen Herbst erwarten gleich zwei Hotelneueröffnungen Gäste der  Dominikanischen Republik. Durch das „The Ocean Club“, a Luxury Collection Resort sowie dem „Serenade Punta Cana Beach“, Spa & Casino Resort wird das Angebot an Luxusunterkünften im karibischen Inselstaat erweitert: The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und Serenade Punta Cana …

0 Kommentare

Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”

Dominikanische Republik launcht neue Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”  Karibikfans können die Dominikanische Republik jetzt erleben, ohne das eigene Land zu verlassen: Die neue interaktive Plattform „Virtuelles Land Dominikanische Republik“ ermöglicht es, den Inselstaat von allen Seiten kennenzulernen und sich für die nächste Reise inspirieren zu lassen. Dazu gehören die Vorstellung von Ausflügen und Aktivitäten …

0 Kommentare

Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”

© Dominikanische Republik Tourist Board |

Dominikanische Republik launcht neue Initiative „Virtuelles Land Dominikanische Republik”

 Karibikfans können die Dominikanische Republik jetzt erleben, ohne das eigene Land zu verlassen: Die neue interaktive Plattform „Virtuelles Land Dominikanische Republik“ ermöglicht es, den Inselstaat von allen Seiten kennenzulernen und sich für die nächste Reise inspirieren zu lassen. Dazu gehören die Vorstellung von Ausflügen und Aktivitäten in den wichtigsten Touristengebieten, der Austausch von Videorezepten typischer dominikanischer Gerichte und Cocktails sowie Merengue- und Bachata-Lehrgänge und vieles mehr.

 

„Wir wissen, dass es zurzeit viele Menschen gibt, die unser Land besuchen möchten. Daher wollen wir allen Reiseenthusiasten die Möglichkeit bieten, ihre Reise anzutreten, ohne die eigenen vier Wände zu verlassen – obwohl natürlich nichts das Gefühl ersetzt, die Dominikanische Republik persönlich zu erleben“, sagte Magaly Toribio, Marketingberater des Tourismusministeriums der Dominikanischen Republik (MITUR). „Auf unserer virtuellen Plattform können Karibikfans ihre Reiseplanung mit interaktiven und einzigartigen Erfahrungen starten, mehr über das breit gefächerte Angebot der Dominikanischen Republik erfahren und gleichzeitig in unsere fröhliche Kultur eintauchen“, so Toribio weiter.

 

Die Seite „Virtuelles Land“ soll Reisende aus aller Welt dazu motivieren, das Nummer-1-Reiseziel in der Karibik kennen zu lernen oder gar in Erinnerungen zu schwelgen. Die Plattform wird laufend mit neuen Erfahrungen, virtuellen Touren und Aktivitäten aktualisiert, die als Inspiration für all diejenigen dienen, die mehr über die endlosen Möglichkeiten in der Dominikanischen Republik erfahren wollen.

 

Die Plattform „Virtuelles Land“ umfasst 360 Videos, die es den Besuchern ermöglichen, nicht nur die besten Strände des Landes zu erkunden, sondern auch Abenteuer, Natur und Kultur auf eindrucksvolle Weise zu entdecken.

 

Wie im realen Leben wird auch im virtuellen Erlebnis die Musik eine zentrale Rolle spielen, indem Konzerte renommierter Künstler geboten werden. Am Freitag, dem 24. Juli, findet ein Konzert mit Covi Quintana, einer der herausragendsten Stimmen des dominikanischen Pop, statt, gefolgt von einem Konzert des renommierten Latin-Jazz-Pianisten Michel Camilo, der unter anderem einen Grammy, einen Emmy und drei Latin-Grammys gewann.

 

Der Zugang zu „Virtuelles Land“ ist über die Website www.godominicanrepublic.com oder direkt über www.drvirtualcountry.com möglich.

Weitere Informationen zu den Reisebestimmungen sowie zur aktuellen Lage vor Ort gibt es hier.

Das Dominican Republic Travel Resource Center gibt zusätzliche Auskunft zu den häufig gestellten Fragen in Sachen Covid-19.

© Dominikanische Republik Tourist Board |

Die Dominikanische Republik ist das zweitgrößte und das vielfältigste Land der Karibik:  Auf einer Fläche von 49.967 Quadratkilometern liegt es im östlichen Teil der Insel Hispaniola. Der Atlantische Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden prägen die abwechslungsreiche Landschaft mit dichtem Regenwald, fruchtbaren Hügeln und steppenähnlichen Regionen. Mit bis zu 3.175 Metern (Pico Duarte) zählen die Berge im Landesinneren zu den höchsten der Karibik. Dieser Abwechslungsreichtum sowie die 1.609 Kilometer lange Küstenlinie mit mehr als 200 Stränden und ganzjährig warmen Temperaturen locken jährlich fast sechseinhalb Millionen Gäste aus aller Welt an. Besucher erwartet eine allgegenwärtige Geschichte mit historischen Sehenswürdigkeiten, ein gelebtes kulturelles Erbe aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Musik und Tanz sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Perfekte Fotos auf den Ostfriesischen Inseln

Die schönsten Instagram-Hotspots der Ostfriesischen Inseln Für das perfekte Foto sind viele Instagrammerinnen und Instagrammer bereit, weit zu reisen. Denn: Gute Urlaubsbilder sorgen für viele Likes. Gefragt sind Motive, die aus der Masse hervorstechen. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat die „instagrammable“ Spots der Inselfamilie in der Nordsee zusammengestellt. Sie beweisen: Manchmal ist das perfekte Motiv …

0 Kommentare

Unglaubliche Leere auf den Ostfrisischen Inseln

Ostfriesische Inseln Weihnachten 2020 Dort wo normalerweise um die Weihnachts- und Jahresübergangszeit der Bär tobt, herrscht 2020 nun gähnende Leere. Die Ostfriesischen Inseln sind zu Weihnachten und Sylvester begehrte Urlaubsziele. Leider zeigen diese Vergleichsbilder die diesjährige Realität. Ostfriesische Inseln – jede der sieben Inseln ist für sich alleine schon ein begehrtes Urlaubsziel.  Bewahrt haben sie …

0 Kommentare

Secrets Cap Cana

Die erste Nacht in der Karibik war klasse… nach mehr als 24 Stunden auf den Beinen habe ich sehr gut geschlafen. Jedoch war ich irgendwie fit genug um den ersten Sonnenaufgang in Punta Cana genießen zu können. Schon um sechs Uhr in der Früh wurde ich wach. War auch gut so… die Sonne fing gerade …

0 Kommentare

Ein langer Trip ins Paradies

Golf Paradies Dominikanische Republik Nach einiger Vorfreude auf die Reise ins „Golf Paradies“ ging es am Samstag dann endlich los… die Golf Presse Reise in die Dominikanische Republik nahm ihren Anfang.   Die DR Golf Travel Exchange startete um neun Uhr an der Haustüre… endete in Punta Cana um neunzehn Uhr Dominikanischer Ortszeit Ortszeit. Bevor …

0 Kommentare

Zwei neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

Neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik Diesen Herbst erwarten gleich zwei Hotelneueröffnungen Gäste der  Dominikanischen Republik. Durch das „The Ocean Club“, a Luxury Collection Resort sowie dem „Serenade Punta Cana Beach“, Spa & Casino Resort wird das Angebot an Luxusunterkünften im karibischen Inselstaat erweitert: The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und Serenade Punta Cana …

0 Kommentare

Plan zur Wiederbelebung des Tourismus

© Dominikanische Republik Tourist Board |

Der neue Tourismusminister der Dominikanischen Republik, David Collado, hat den 15. September als Stichtag für die neue Reiseversicherung für Besucher der Dominikanischen Republik genannt. Zu diesem Zeitpunkt fällt auch der bislang obligatorische  Covid-19 Test bei Einreise ins Land weg. Er wird durch zufällige Stichproben ersetzt.

Der neue Tourismusminister der Dominikanischen Republik, David Collado, hat sich am gestrigen Montag mit den Verantwortlichen des Nationalen Hotel- und Tourismusverbandes (ASONAHORES) auf die Details des letzte Woche angekündigten Plans zur Reaktivierung des verantwortungsvollen Tourismus verständigt.

Der Plan soll die Auswirkungen der Covid-19-Pandemie minimieren und eine verantwortungsvolle Reaktivierung des Tourismus im Land fördern. Mit der Priorität auf der Gesundheit von Bewohnern und Besuchern, sollen die Schaffung von Arbeitsplätzen und ein Wirtschaftswachstum maximiert werden. Der Sektor wird ermutigt und unterstützt, sich auf nachhaltige Weise zu entwickeln.

Während des Treffens berichtete Collado über den aktuellen Stand der einzelnen Teilbereiche des angekündigten Plans: Die Steuerung, das Risikomanagement, die Kommunikation sowie eine finanzielle Unterstützung für den privaten Sektor.

„Wir haben die Herausforderungen in den verschiedenen Segmenten identifiziert und werden diese nun in Angriff nehmen, damit der Plan schnell vorankommt“, so Collado. „Ebenso arbeiten wir an der Stärkung unseres Tourismusangebots, um sicherzustellen, dass wir als Reiseziel sowohl kurz- als auch langfristig auf eine steigende Nachfrage vorbereitet sind“.

Der Plan sieht Werbeausgaben und Unterstützungshilfen für den Privatsektor von 28 Millionen US-Dollar vor. Zusätzlich wird die Regierung 7,1 Millionen US-Dollar in die Kooperation mit Fluggesellschaften investieren, um die Anbindung an die Quellmärkte sicherzustellen.

Des Weiteren ist eine Anpassung in der Steuerpolitik, ein Garantie- und Hilfsprogramm für Kredite für kleine und mittelständische Betriebe sowie die durch die Regierung bereitgestellte Krankenversicherung für Besucher geplant.

Die wichtigsten Punkte des Plans zur Reaktivierung des verantwortungsvollen Tourismus im Überblick:

  • Der derzeit bei Ankunft obligatorische negative Covid-19-Test entfällt. Stattdessen werden stichprobenartige Schnelltests durchgeführt.
  • Bis Dezember 2020 wird es für alle Hotelgäste in der Dominikanischen Republik einen befristeten, kostenlosen Reisehilfeplan geben, der neben der Notfallversorgung auch Covid-19-Tests und eine Kostendeckung für gesundheitsbedingte Aufenthaltsverlängerungen umfasst.
  • Zur Zertifizierung arbeitet das Ministerium mit dem europäischen Unternehmen Buró Veritas, das sich auf die Qualitätssicherung in der Tourismusbranche spezialisiert hat.
  • Bereits am vergangenen Freitag fanden Treffen mit der Interamerikanischen Entwicklungsbank statt, bei der die finanzielle Umsetzung des Plans skizziert wurde.

Bei der Vorstellung des Plans betonte Collado, dass er „Seite an Seite“ mit dem Privatsektor zusammenarbeiten will, um die vollständige Erholung der Tourismusbranche – dem wichtigsten Wirtschaftszweig des Karibikstaats – schnellstmöglich herbeizuführen.

© Dominikanische Republik Tourist Board | Samaná

© Dominikanische Republik Tourist Board | Karneval

Infos zur Dominikanischen Republik

Die Dominikanische Republik ist das zweitgrößte und das vielfältigste Land der Karibik:  Auf einer Fläche von 49.967 Quadratkilometern liegt es im östlichen Teil der Insel Hispaniola. Der Atlantische Ozean im Norden und das Karibische Meer im Süden prägen die abwechslungsreiche Landschaft mit dichtem Regenwald, fruchtbaren Hügeln und steppenähnlichen Regionen. Mit bis zu 3.175 Metern (Pico Duarte) zählen die Berge im Landesinneren zu den höchsten der Karibik. Dieser Abwechslungsreichtum sowie die 1.609 Kilometer lange Küstenlinie mit mehr als 200 Stränden und ganzjährig warmen Temperaturen locken jährlich fast sechseinhalb Millionen Gäste aus aller Welt an. Besucher erwartet eine allgegenwärtige Geschichte mit historischen Sehenswürdigkeiten, ein gelebtes kulturelles Erbe aus Kunsthandwerk, Kulinarik, Musik und Tanz sowie eine gut ausgebaute Infrastruktur mit Unterkünften für jeden Geschmack und Geldbeutel.

Perfekte Fotos auf den Ostfriesischen Inseln

Die schönsten Instagram-Hotspots der Ostfriesischen Inseln Für das perfekte Foto sind viele Instagrammerinnen und Instagrammer bereit, weit zu reisen. Denn: Gute Urlaubsbilder sorgen für viele Likes. Gefragt sind Motive, die aus der Masse hervorstechen. Die Ostfriesische Inseln GmbH hat die „instagrammable“ Spots der Inselfamilie in der Nordsee zusammengestellt. Sie beweisen: Manchmal ist das perfekte Motiv …

0 Kommentare

Unglaubliche Leere auf den Ostfrisischen Inseln

Ostfriesische Inseln Weihnachten 2020 Dort wo normalerweise um die Weihnachts- und Jahresübergangszeit der Bär tobt, herrscht 2020 nun gähnende Leere. Die Ostfriesischen Inseln sind zu Weihnachten und Sylvester begehrte Urlaubsziele. Leider zeigen diese Vergleichsbilder die diesjährige Realität. Ostfriesische Inseln – jede der sieben Inseln ist für sich alleine schon ein begehrtes Urlaubsziel.  Bewahrt haben sie …

0 Kommentare

Secrets Cap Cana

Die erste Nacht in der Karibik war klasse… nach mehr als 24 Stunden auf den Beinen habe ich sehr gut geschlafen. Jedoch war ich irgendwie fit genug um den ersten Sonnenaufgang in Punta Cana genießen zu können. Schon um sechs Uhr in der Früh wurde ich wach. War auch gut so… die Sonne fing gerade …

0 Kommentare

Ein langer Trip ins Paradies

Golf Paradies Dominikanische Republik Nach einiger Vorfreude auf die Reise ins „Golf Paradies“ ging es am Samstag dann endlich los… die Golf Presse Reise in die Dominikanische Republik nahm ihren Anfang.   Die DR Golf Travel Exchange startete um neun Uhr an der Haustüre… endete in Punta Cana um neunzehn Uhr Dominikanischer Ortszeit Ortszeit. Bevor …

0 Kommentare

Zwei neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

Neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik Diesen Herbst erwarten gleich zwei Hotelneueröffnungen Gäste der  Dominikanischen Republik. Durch das „The Ocean Club“, a Luxury Collection Resort sowie dem „Serenade Punta Cana Beach“, Spa & Casino Resort wird das Angebot an Luxusunterkünften im karibischen Inselstaat erweitert: The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und Serenade Punta Cana …

0 Kommentare