„Bond“ auf der Flucht vor Covid-19

(c) Black Frame Studios.jpg: Flucht nach Brigels: Bond trifft auf seinen grössten Feind

Er war schon öfters in der Schweiz: auf dem Schilthorn im Berner Oberland, im Engadin und zuletzt für “Goldeneye” im Tessin. Nun kehrt der bekannteste Agent der Welt in geheimer Mission zurück und begegnet im grauen Zürich seinem größten Feind: Covid-19. In den sonnigen Bündner Bergen findet er schließlich das perfekte Versteck, um sich vor dem Virus in Sicherheit zu bringen.

Desinfektionsspray und Gesichtsmaske – Bond hat seine Pistole gegen wertvollere Schutzausrüstung eingetauscht. Denn gegen seinen grössten Feind kann keine Waffe etwas ausrichten: Das Coronavirus bedroht die ganze Welt und dem Agenten bleibt nichts anderes übrig, als zu flüchten. Dabei ist die Schweiz prädestiniert für sichere Verstecke und gesunde Bergluft. Bond macht das Bergdorf Brigels in der Surselva als sichersten Ort aus, um vor dem Coronavirus zu flüchten: nur 1,5 Stunden von Zürich entfernt, ruhig und abgeschieden, kein Durchgangsverkehr – das perfekte Versteck.

Der Video-Trailer des LA VAL Bergspa Hotels in Brigels zeigt mit Witz und Humor vor Start der Sommersaison, dass Ferien im eigenen Land nicht nur sehr schön sein können, sondern, dass es auch noch viele unbekannte Orte fernab vom Massentourismus gibt, die es zu entdecken gilt. Im Video kommt Daniel Craig Double Martin Langanke zum Einsatz. Der Thurgauer, der Daniel Craig zum Verwechseln ähnlich sieht, spielte bereits im Bond-Streifen “Ein Quantum Trost” eine Szene als Double des Hollywood-Stars. “Ich hoffe, dass wir mit dem Video die wegen des Virus verlängerte Wartezeit bis zum Filmstart des neuen Bond-Streifens etwas verkürzen können”, sagt Martin Langanke. In einer Nebenrolle ist als hustendes Bond-Girl Model und Influencerin Mirjana Zuber zu sehen.

Berg-Hideaway LA VAL als das perfekte Versteck

Das LA VAL öffnet ab dem 19. Juni 2020 wieder seine Pforten. “Wir haben bereits viele Anfragen von Gästen aus dem Unterland erhalten, welche diesen Sommer bewusst einen noch eher unbekannten Ort wie Brigels besuchen wollen”, sagt Gastgeber Chris Wieghardt. “Für uns als Berg-Hideaway mit viel Platz und allem Komfort ist dies eine große Chance.”

 

Die Bond-Story zeigt, wie perfekt sich das LA VAL für einen Wochenendaufenthalt oder auch längere Ferien in der Schweiz eignet. Das LA VAL Bergspa Hotel freut sich auf die Sommersaison und ist gespannt, wer sich ausser Bond noch in die Surselva und in ihre gemütlichen Suiten flüchten wird.

 

Über das LA VAL Bergspa Hotel:

Sommersaison 2020: ab dem 19. Juni bis zum 15. November 2020.

 

Was man nicht direkt im Reiseführer findet, ist gefragter denn je: Dazu zählt auch das LA VAL Bergspa Hotel im Bündner Bergdorf Brigels in der Surselva. Das Viersternehaus im Alpen-Chic Stil gilt als besonderer Hideaway-Ort. Der Stadt entfliehen und sich im idyllischen Bergdorf rundum wohlfühlen – dafür ist das LA VAL mit 41 individuell gestalteten Zimmern und Suiten perfekt. Dies liegt nicht zuletzt am Charme und Feingefühl der Gastgeber, Chris Wieghardt und Tim Bennewitz, die das LA VAL seit Juni 2018 führen.

 

Tipp: Sommer 2020: 7=5 Paket

Entspannt auf der Terrasse Frühstücken, Wandern, Fahrrad fahren, Baden gehen oder Dich auf der Liege zurücklehnen. Die Surselva und das LA VAL haben viele Besonderheiten zur Hand. Komm doch einfach für 7 Tage nach Brigels. Dort kannst Du schlafen, essen und Dich im Spa verwöhnen lassen.

7 Übernachtungen im gemütlichen Doppelzimmer, aber nur 5 bezahlen (inklusive reichhaltigem Frühstücksbuffet). Das reicht aus um fantastisch zu Golfen und nebenbei die Umgebung zu erkunden.

 

Das leben genießen ist im LA VAL Bergspa Hotel sicherlich eine sehr gut Wahl. Hier findest Du ein paar Impressionen zum Hotel und der Umgebung.

Informationen zu Brigels

Brigels gehört zu den Orten mit der längsten Sonnenscheindauer der Schweiz. Das Skigebiet ist die Nummer eins beim ADAC in der Kategorie «klein und fein».  Aber egal ob Winter oder Sommer… Brigels bietet eine ganze Menge an Aktivität oder Ruhe.

Der uralte Dorfkern, die vielen Holzhäuser, braungebrannt von der Bergsonne – nein, das Dorf Brigels, oder Breil, wie es rätoromanisch heisst, ist noch nicht in der Gegenwart angekommen. Schweizer Uhren ticken ja seit Urzeiten anders… Wer sollte den Brigelsern also von unserer hektischen Zeit erzählen?  Dort angekommen willst Du sicherlich auch nichts davon wissen.

Einfach Ruhe tanken

Autos raus – denn Durchgangsverkehr gibt es keinen. Also definitiv ein „Travel Dream“. Hier soll die Erholungsoase erhalten bleiben: Ein sonniges Paradies, ein Kleinod, weit weg von jedem Alltag.

Business Golfer aufgepasst…

Der Golfplatz auf dem Brigelser Panorama-Plateau ist bereits legendär. Die Golfanlage Brigels wurde im Juni 2006 eröffnet. Sie liegt auf dem Hochplateau Tschuppina auf 1’300 M.ü.M und bietet einen herrlichen Rundumblick in die Bergwelt. Der Architekt Mario Verdieri und die Natur haben zusammen wahrhaftig eine kleine Golfidylle geschaffen, interessant coupiert, aber nicht anstrengend zu begehen und mit einer phänomenalen Aussicht. Das interessante Gelände überrascht immer wieder mit natürlichen, nicht ganz untückischen Hindernissen.

Wandern und grillen

Unzählige, lauschige Grillstellen sind im Sommer echte Publikumsmagnete! Noch ein Geheimtipp: Der höchstgelegene Fichtenurwald Europas  heisst Uaul Scatlè.

Brigels ruft – entdecke einen ganz besonderen Ort!

Zwei neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik

Neue Luxusresorts in der Dominikanischen Republik Diesen Herbst erwarten gleich zwei Hotelneueröffnungen Gäste der  Dominikanischen Republik. Durch das „The Ocean Club“, a Luxury Collection Resort sowie dem „Serenade Punta Cana Beach“, Spa & Casino Resort wird das Angebot an Luxusunterkünften im karibischen Inselstaat erweitert: The Ocean Club, a Luxury Collection Resort und Serenade Punta Cana …

0 Kommentare

Ascott Limeted eröffnet unter der Co-Living-Marke lyf weitere Häuser

The Ascott Limited: Co-Living-Marke lyf mit sechs neuen Häusern in China, Australien und auf den Philippinen  Das erste lyf-Haus in Thailand, Lyf Sukhumvit 8 Bangkok, eröffnete vergangenen Freitag in einem der angesagtesten Einkaufs- und Unterhaltungs-Hotspots der Stadt The Ascott Limited (Ascott), einer der führenden internationalen Betreiber von Gästeunterkünften und hundertprozentige Tochtergesellschaft von CapitaLand, verzeichnet weiterhin eine …

0 Kommentare

Relais & Châteaux Wiedereröffnungen ziehen weltweit an

Deutschland als internationaler Vorreiter Restart in der Relais & Châteaux Gemeinschaft:  je nach Land und Region werden Konzepte entwickelt, um Gäste nach Corona wieder begrüßen zu können. Sind weltweit nur etwa 30 Prozent der Hotels und Restaurants eröffnet, so sind die deutschen Mitglieder der internationalen Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux bereits zu 95 Prozent …

0 Kommentare

„Bond“ auf der Flucht vor Covid-19

Er war schon öfters in der Schweiz: auf dem Schilthorn im Berner Oberland, im Engadin und zuletzt für “Goldeneye” im Tessin. Nun kehrt der bekannteste Agent der Welt in geheimer Mission zurück und begegnet im grauen Zürich seinem größten Feind: Covid-19. In den sonnigen Bündner Bergen findet er schließlich das perfekte Versteck, um sich vor …

0 Kommentare

Acht neue Mitglieder bei Relais & Châteaux

Seit Ende Februar 2020 zählt die internationale Hotel- und Restaurantvereinigung Relais & Châteaux acht neue Mitglieder aus der ganzen Welt. Von der Schweiz, über Kroatien, Französisch-Polynesien, Guatemala und Thailand bis nach Neuseeland überzeugen die einzigartigen Anwesen mit ihrer traumhaften Lage, dem Charme ihrer Architektur, spannenden Geschichten und fabelhafter Küche. Reisende erleben in diesen außergewöhnlichen Häusern …

0 Kommentare

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.